Reinhardts Ausrutscher

Da hatte der Präsident der Bundesärztekammer seinen Kollegen aber einen gewaltigen Bärendienst erwiesen. Während zahllose Ärzte wie auch deren Berufsverbände und Fachgesellschaften sich nach Kräften bemühen, ihre Patienten zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zu bewegen, setzte sich ihr oberster Standesvertreter Klaus Reinhardt am Mittwochabend in eine Talkshow und zog den Sinn der Gesichtsmasken im Kampf gegen das Coronavirus ganz erheblich in Zweifel.

→ weiterlesen

Licht und Bleiche, Corona weiche!

Kennt Irrsinn Grenzen? Neurologen und Psychotherapeuten würden wohl mit Ja antworten, Therapien und Medikamente könnten da wohl helfen. Aber kennt der Irrsinn des Donald Trump Grenzen? Da kann vermutlich keiner helfen. Und wer ihm helfen möchte, weil ihm noch ein Rest gesunder Menschenverstand innewohnt, wird umgehend vom selbstverliebten „Stable Genius“ gefeuert. Und dann auf Twitter geschmäht: „So sad, Loser!“

→ weiterlesen

Hessen wählt, Merkel geht

Sprachbilder aus der Natur haben dieser Tage anlässlich der Landtagswahl in Hessen mal wieder Hochkonjunktur. Was böte sich angesichts der fulminanten Entwicklungen – nicht nur in Wiesbaden – auch besser an, die Sprachlosigkeit über so manches Ergebnis mit meteorologischen und tektonischen Begrifflichkeiten zu überdecken? So schrieb Ministerpräsident Volker Bouffier den gewaltigen Stimmverlust seiner CDU in Hessen dem „Orkan aus Berlin“ zu. Sein ebenfalls arg gebeutelter Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel bemerkte für seine gerupften Genossen, es habe „nicht nur keinen Rückenwind, sondern regelmäßig Sturmböen aus Berlin ins Gesicht“ gegeben.
→ weiterlesen

Künstler und Publizisten

Den „Barkewitz am Mittwoch“ gibt es ja eigentlich nicht mehr – zumindest bei der Frankfurter Neuen Presse. Aber hey, mich selbst gibt es ja schon noch, und warum sollte ich mich nicht mal wieder mittwochs zu Wort melden, zumal wenn die Landtagswahl in Hessen vor der Tür steht?! Als Publizist in eigener Sache sozusagen.→ weiterlesen

Wer ist bereit für morgen?

„Bereit sein ist alles“, ließ schon Shakespeare seinen Hamlet sagen. Die Worte des großen Dichters haben sich Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir offenbar zu Herzen genommen: „Hessen ist bereit für morgen“, schallt es aus der Staatskanzlei. Unter diesem „Motto“, so erfahren wir, sollen alle Minister und Staatssekretäre im Zuge sogenannter Zukunftswochen in den kommenden Monaten zu rund 100 Terminen im ganzen Land ausschwärmen und Einrichtungen und Projekte besuchen, die „für die Schwerpunkte der Politik der schwarz-grünen Landesregierung und die Zukunftsfähigkeit Hessens stehen“.→ weiterlesen

Überblendet

Eigentlich müsste man ja glauben, die Landesregierung sollte vor Freude strahlen, wenn Hessen im hellen Lichte funkelt. Hat sich das Land unter der inzwischen gefühlt ewigen CDU-Führung doch stets mit Superlativen wie Bildungsland Nummer 1, Sicherheitsland Nummer 1 oder Familienland Nummer 1 geschmückt und damit im Ländervergleich glänzen wollen. Bestenfalls mit bangem Blick nach Bayern, wer da heller leuchtet. Lautet dort das Erfolgsmotto „Laptop und Lederhose“, wäre das hierzulande wohl „Bytes und Bembel“. Aber nein!→ weiterlesen

Moderater Moderator gesucht

Haben Sie das vergangene Woche gelesen von dem Christian Lindner, dem schönsten in Schwarz-Weiß inszenierten Mann seit den Glanzzeiten von Herb Ritts? „Wir möchten gerne in Hessen und in Bayern, wenn es geht, 2018 mitregieren“, sprach der FDP-Bundesvorsitzende. Ich weiß noch gar nicht, wie ich das deuten soll: eine Hoffnung, eine Vision, eine Drohung? Es könnte ja ein genauso spontaner Abgang der FDP-Koalition wie in Berlin drohen, wenn es den liberalen Verhandlungsführern ganz plötzlich (oder von vornherein kalkuliert) nicht passt, was so bislang sondiert wurde.→ weiterlesen

Was für’n Weihnachtsbaum?

So, Endspurt, liebe Leser! Am Sonntag ist Heilig Abend! Haben Sie alle Geschenke zusammen, ist der Weihnachtsbaum aufgestellt? Wenn letzteres noch nicht geschehen ist, darf ich hier vorsorglich auf die Warnung des Naturschutzbundes (Nabu) Hessen hinweisen, Weihnachtsbäume ohne Gift zu kaufen, auf kurze Transportwege, regionalen Anbau und Ökolabel zu achten. Hm, damit wird die Auswahl anspruchsvoll.→ weiterlesen

Stau? Welcher Stau?

Haben Sie das gelesen am Montag auf unserer Titelseite? „Stauland Hessen“ lautete da die dicke Schlagzeile. Wie bitte? „Stauland Hessen“? Das kann doch gar nicht sein: Hat nicht ein früherer Ministerpräsident vor vielen Jahren ein „Staufreies Hessen 2015“ versprochen? Derselbe Ministerpräsident, der gerade von seinem Nachfolger Volker Bouffier die Wilhelm-Leuschner-Medaille für seine Verdienste um das Bundesland Hessen verliehen bekommen hat?→ weiterlesen

Bundesmist

Schon irgendwie Mist, so ohne eine richtige Regierung im Bund, oder? Wieso, werden Sie jetzt fragen, wir werden doch weiterhin regiert – und zwar von einer geschäftsführenden Regierung, angeführt von Kanzlerin Angela Merkel?
Ja, stimmt schon, aber wie gut das funktioniert, sehen Sie ja an diesem durchgeknallten Agrarminister Christian Schmidt von der CSU, der einfach mal so „für sich“ entschieden hat, in Brüssel einer weiteren fünfjährigen Zulassung des mutmaßlich krebserregenden Unkrautgifts Glyphosat seine alles entscheidende Stimme zu geben. Obwohl die SPD-Minister im Kabinett dagegen sind und die Geschäftsordnung der geschäftsführenden Bundesregierung für solche Fälle eine Enthaltung bei der Abstimmung in EU-Gremien vorsieht. Vermittelt eher den Eindruck von Auflösungserscheinungen: Jeder macht noch schnell was „für sich“ – oder für den ihm nahe stehenden Lobbyverband.→ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: